Für verschiedenste Sportarten ist bereit ist bereits absolut üblich in die Sauna zu gehen, teilweise sogar mehrmals die Woche. Es gilt als ein sehr entspannendes Erlebnis und bringt viele gesundheitliche Vorteile mit sich. Hier haben wir uns dann natürlich gefragt, ob dies auch sinnvoll ist um ein entsprechendes Fußballtraining abzurunden und die Leistung unserer Jungs noch etwas zu verbessern. Dementsprechend wollen wir in diesem Beitrag mal die Frage klären, ob denn ein Saunabesuch, unabhängig davon ob es eine Infrarotsauna für zu Hause ist oder die öffentliche Sauna in Fitnessstudio oder Schwimmbad. Mehr dazu im folgenden Beitrag.

Was bringt ein Saunabesuch einem Fußballspieler?

Ein Fußballtraining kann ganz schön anstrengend sein. Man läuft viel, was sowohl an der Ausdauer zerrt, aber auch für den Körper und den Kreislauf sehr anstrengend ist. Dabei bringt die Action im Fußballspiel und dem Training noch viel mehr Dinge mit sich. Die hitzigen Manöver auf dem Bolzplatz und die unvorhersehbare Entwicklung des Spiels verlangen den Jungs oftmals hektische Bewegungen ab, und riskieren auch regelmäßig gewisse kleinere Verletzungen. Im besten Fall sorgt dies lediglich für große Verspannungen in Muskulatur und Gelenken und im schlechtesten Fall erhöht die kontinuierliche Belastung das Verletzungsrisiko enorm. Das schlimmste was einem Team passieren kann sind verletzte Spieler. Diese können nämlich wieder trainieren, noch noch spielen was den Leistungsstand des Spielers nach einer gewissen Zeit verschlechtert und zurücksetzen. Weiterhin zerrt es natürlich an der Motivation, denn wer spielt schon gerne wenn er dabei Schmerzen hat, oder einfach zu ausgelaugt ist vom Training. Dementsprechend dachten wir uns könnte eine Infrarotsauna oder normale Sauna hierbei denn vielleicht helfen?

Die Effekte eines Saunabesuchs

Unabhängig davon ob sie nun eine moderne Infrarotsauna oder die übliche alte finnische Sauna besuchen bringt ein Saunabesuch eine Vielzahl an gesundheitlich positiven Effekt mit sich. Beispielsweise erhöht die Hitze die Durchblutung im Körper und verbessert den Stoffwechsel und den Kreislauf. Auf diese Art und Weise wird sichergestellt, dass der Kreislauf weiterhin aktiv arbeitet und es werden sogar muskuläre Verspannungen durch den verbesserten Blutfluss gelöst. Durch den Stress der auf den Körper ausgewirkt wird während intensiven Trainingseinheiten bilden sich im Körper Toxine und Stresshormone, welche durch den intensiven Schweißfluss in einer Infrarotsauna oder normalen Sauna nach außen getragen werden. grundsätzlich bringt der Saunabesuch noch viele weitere Vorteile mit sich, vor allem da man sich danach einfach entspannt und wohlfühlt. Der wichtigste Vorteil jedoch für Sportler, vor allem auch Fußballer, ist jedoch der verbesserte Blutfluss der sowohl Verletzungen als auch Verspannungen vorbeugt, und diese langfristig reduziert.
Dementsprechend haben wir uns dazu entschieden jede Woche nach der intensiven Trainingseinheit unsere Jungs in eine entsprechende Sauna zu schicken, und Ihnen auch noch die Freiheit zu bieten im Schwimmbad, welche unsere örtliche Sauna beinhaltet sich etwas auszutoben. Die ersten Blick war natürlich etwas stutzig, doch schon nach dem zweiten Mal erwies sich dies setzt eine wirklich tolle Idee, da die Fußballer sich am nächsten Tag viel fitter und erfrischter fühlen und nicht ausgelaugt von der intensiven Trainingseinheit. Wir werden den kleinen Wellness Aspekt in unserem Team erst einmal etwas beibehalten und berichten in Zukunft noch mal von den Auswirkungen.
Bis dahin wünschen wir weiterhin eine schöne Woche und ein gutes Training.